Mail   Hörbeispiele   Termine      
Komponist / Arrangeur / Musiker  
walter kiesbauer
 
Lebensstationen
Walter Kiesbauer - privat....
   

Seit zwanzig Jahren arbeitet der Münchner Walter Kiesbauer als Komponist, Arrangeur und Musiker.

In dieser Zeit sind zahlreiche Arbeiten im Bereich der Kammer- und Orchestermusik mit Uraufführungen im In- und Ausland entstanden.
Für seinen Liederzyklus „VerbArien“ (nach Texten von H.C. Artmann) bekam er den Förderpreis für Musik der Stadt München verliehen, beim Kompositionswettbewerb „Frederic Mompou“ für Klaviertrio in Barcelona wurde er mit dem 1. Preis ausgezeichnet.


Vor allem aber gilt seine musikalische Leidenschaft dem Theater. Langjährige Auslandsaufenthalte (Wien, Barcelona) ließen ihn zu einem Wanderer zwischen spanischer und deutschsprachiger Theaterszene werden, eine fruchtbare Zeit, in der Musiken zu mittlerweile über 90 Theaterproduktionen entstanden. Nach Fest-Engagements als Musikalischer Leiter in Halle, Neuss und Ingolstadt arbeitet Kiesbauer seit 2007 wieder freischaffend. Im Jahr 2013 dirigierte er erstmalig das Symphonische Salonorchester Ingolstadt mit Musik aus Musical, Film und eigenen Werken.

Neben den Komposition schreibt er Arrangements für namhafte Ensembles unterschiedlichster Besetzungen, so z.B. für das Blechbläser-Ensemble „Harmonic Brass“ oder aus jüngster Zeit seine hochgelobte Bearbeitung der Wagnerschen „Wesendonk-Lieder“. Im festen Engagement als Musikalischer Leiter am Thalia-Theater in Halle/Saale, am Rheinischen Landestheater Neuss und zuletzt am Theater Ingolstadt zeichnet er für eine Reihe von Arrangements und Einstudierungen (z.B. „Tankstelle der Verdammten“, „Anatevka“, „Cabaret“, „Die lustigen Nibelungen“, „Snoopy“, „Frankenstein“u.a.) verantwortlich.

Seit Frühjahr 2007 arbeitet Kiesbauer wieder freischaffend.